Steuererklärung für Rentner

Jedes Jahr werden mehr und mehr Rentner steuerpflichtig. Viele wurden in den letzten Jahren bereits mit unschönen Nachzahlungen überrascht. Denn mit dem Alterseinkünftegesetz von 2005 hat der Ruhestand plötzlich auch Schattenseiten bekommen - die Steuerpflicht hat sich erhöht und das System wird schrittweise umgestellt auf das Prinzip der nachgelagerten Besteuerung.

Damit ist eine Steuererklärung für Rentner in vielen Haushalten ein wichtiges Thema geworden. Nicht nur Steuerzahler müssen eine solche Erklärung abgeben, sondern auch Senioren. Das Jahr des Rentenbeginns bestimmt dabei die Höhe des steuerpflichtigen Rentenanteils.

 

Wer ist von der Steuererklärung für Rentner betroffen?

Vorweg: Nicht jeder Rentner muss eine Steuererklärung abgeben. Generell hängt es davon ab, ob eine Pension/Arbeitslöhne bezogen werden oder aber überhaupt keine Einnahmen vorzuweisen sind. Oder ob der Ehepartner noch berufstätig ist.

Ebenso spielt der steuerfreie Grundbeitrag eine entscheidende Rolle. Für Ledige lag dieser im Jahr 2012 bei 8.004 Euro, für Verheiratete bei 16.008 Euro.

Bislang sind viele Renten noch nicht in voller Höhe steuerpflichtig und Senioren, die keine weiteren Einnahmen haben, fallen unter diese Grenze. Damit haben sie keine Verpflichtung dazu, eine Steuererklärung für Rentner abzugeben.

In den kommenden Jahren wird sich dies aber nach und nach ändern, da die Prozentpunkte der Besteuerung kontinuierlich steigen.

 

Sonderausgaben in der Steuererklärung

Selbst wer den Grundbeitrag übersteigt, muss nicht zwangsläufig Einkommensteuer bezahlen. Denn Rentner können - wie alle anderen auch - Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen geltend machen. Dazu zählen beispielsweise Versicherungsbeiträge und Ausgaben für die Gesundheit. Diese können, mit entsprechenden Belägen, zu einer Minderung des steuerpflichtigen Einkommens beitragen, sodass keine Steuern gezahlt werden müssen.

Grundsätzlich gibt es rund um das Thema Steuern viel zu beachten. Denn die Abgabe einer Steuererklärung kann sich auch für all diejenigen lohnen, die unter den angegeben Werten liegen. Wer sich mit der Steuererklärung für Rentner noch unsicher ist, sollte deshalb Rat bei einem Steuerberater suchen.